Schul-Hofflohmarkt 2019

Stadtmeisterschaft im Fußball 2019

Unsere Mannschaft holte den 1. Platz:

Herzlichen Glückwunsch!!!

Stadtmeisterschaften Tischtennis 2018

Stadtmeisterschaft Kölner Förderschulen Tischtennis
Unsere Mannschaft holt den zweiten Platz!

Teamarbeit

 

Zu Beginn des Schuljahres 2012/2013 haben wir uns als Kollegium für die Teamarbeit entschieden und dazu ein eigenes Konzept entwickelt.

Unser Teamkonzept

 

Seit dem Schuljahr 2012/2013 arbeiten wir an unserer Schule vermehrt in Lehrerteams, die sich um fest zugeteilte Lerngruppen kümmern. In der Teamarbeit sehen wir eine Chance, die oben angesprochene gezielte Förderung der Schülerinnen und Schüler noch besser umsetzen zu können, aber auch neue Möglichkeiten der differenzierten Beobachtung und Betrachtung von Schülerinnen und Schülern und Situationen und damit bessere (pädagogische) Analysen zur Hand zu haben. Der jeweilige Unterrichts- und Erziehungsauftrag wird durch die Teamarbeit auf mehrere Schultern verteilt, was für die Lehrerinnen und Lehrer eine entlastende Wirkung haben kann. Aber auch die Schülerinnen und Schüler haben, je nach Bedarf, mehrere Ansprechpartner zur Verfügung und die damit verbundene neue Beziehungsebene bedeutet auch für die Schülerinnen und Schüler neue soziale Lernmöglichkeiten. Grundsätzlich ist intendiert, mehr Teamarbeit innerhalb der Klassen in gemeinsame Verantwortung mit geteilten und definierten Aufgaben pro Lehrerteam zu erreichen. Hierzu gehören Absprachen zum Team-Teaching, zur individuellen Einzelförderung, etc. Die Teams sollen in Bezug auf ihre Themen und Arbeitsformen eigenverantwortlich arbeiten. Grundlegend dafür ist, dass sich die Lehrerinnen und Lehrer gegenseitig wertschätzen und durch die Akzeptanz der unterschiedlichen Persönlichkeiten die damit verbundenen Stärken und Ressourcen der Lehrerinnen und Lehrer effektiv einsetzen. Komplementarität und Stärkenergänzung als Grundpfeiler effektiver Teamarbeit lassen an unserer Schule das Prinzip: „Vier Augen sehen mehr als zwei“ lebendig werden. Die Teams treffen sich jeweils alle 2 bis 4 Wochen nach der Dienstbesprechung zur gemeinsamen Teamsitzung, in überschaubaren Zeitabständen finden ab dem 2. Halbjahr des Schuljahres 2012/2013 zusätzlich Teamgespräche mit der Schulleitung statt. Zudem treffen sich die Teams alle 14 Tage in Stufenteamsitzungen (Teilkonferenzen). So hat die Teamarbeit „als Ort gemeinsamer Planung, Entwicklung und Auswertung der Unterrichtsentwicklung“ (Bastian 2006, S. 97) einen besonderen Stellenwert an unserer Schule bekommen. Wir sind darum bemüht, die positiven Effekte der Teamarbeit und schulinternen Lehrerkooperation sukzessiv und systematisch im Alltag wirksam werden zu lassen und beständig zu überprüfen. Die Steigerung der Beobachtungs- und Beratungsmöglichkeiten, die regelmäßigen kollegialen Fallberatungen und die Entwicklung von Instrumenten zur Bestimmung der Lernausgangslagen der Schülerinnen und Schüler (Kompetenzraster) sowie die Durchführung regelmäßiger Förderkonferenzen (Maßnahmenplanung innerhalb der Förderplanung) kooperierend mit schulischen Partnern, sind für uns erste sichtbare Erfolge der Teamarbeit an unserer Schule. Das Konzept zur Teamarbeit liegt in verschriftlicher Form vor. Hier sind zentrale organisatorische Parameter der Teamarbeit definiert. Das Konzept kann nach Absprache mit der Schulleitung vor Ort eingesehen werden.