Schul-Hofflohmarkt 2019

Stadtmeisterschaft im Fußball 2019

Unsere Mannschaft holte den 1. Platz:

Herzlichen Glückwunsch!!!

Stadtmeisterschaften Tischtennis 2018

Stadtmeisterschaft Kölner Förderschulen Tischtennis
Unsere Mannschaft holt den zweiten Platz!

Schulleben

Aktive Pause

Darf ich während der Pause in der Klasse bleiben?"
Ausgangspunkt und – Überlegung zur Einrichtung einer Aktiven Pause war die Erfahrung von vielfältigen Konflikten und Aggressionen zwischen Schülerinnen und Schülern während der gemeinsamen Hofpause, entstanden durch Langeweile und fehlende sinnvolle Betätigungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten.
Wir haben daher unser pädagogisches Angebot ab dem Jahr 2000 durch eine Vielzahl bewegungsintensiver und lustbetonter Angebote Schritt für Schritt aufgebaut und erweitert.

Spielekiste

Aktuell besteht für unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, im Rahmen des Angebotes „Spielekiste" psychomotorische Spiel- und Bewegungsgeräte und Freizeitsport orientierte Spielgeräte ( Basketball, Tischtennis, Badminton usw.) während der Pause auszuleihen. Kett-cars, Fun-Racers, Liegeräder und vieles mehr warten darauf, von den Schülerinnen und Schülern in der Pause allein, gemeinsam oder in kleinen Gruppen selbst bestimmt und aktiv genutzt zu werden. Dabei entstehen vielfältige und attraktive Spiel – und Bewegungssituationen, entwickelt in eigener Regie und orientiert an den je eigenen Vorstellungen und Interessen.

Soziales Lernen

Die leitende Idee, der gemeinsamen Pause durch eine Vielzahl unterschiedlicher Aktivitätsangebote ihre Brisanz zu nehmen und in freizeitähnlichen Gruppensituationen soziales Lernen zu fördern, hat sich bewährt und unser Schulleben bereichert. Es entstanden so offene Bewegungsräume und –Situationen, die gleichzeitig Lernfelder für soziales Lernen eröffnen und die Realisierung subjektiv bedeutsamer Bewegungsinteressen ermöglichen.

Finanzierung

Zur Finanzierung der Ausstattung für die Aktive Pause ( z.B. Anschaffung neuer Geräte) für die Aktive Pause konnte in den vergangenen Jahren auf Gelder der Bayer-Stiftung sowie auf Beiträge des Fördervereins der Schule Blumenthalstraße zurückgegriffen werden.